BJV Kreisgruppe Bad Königshofen

Schwarzwild ist in allen Revieren der Hegegemeinschaften des Bayerischen Jagdschutz- und Jägervereins Bad Königshofen präsent - teils als Standwild, teils als Wechselwild - abhängig von der Beschaffenheit der Flur im betreffenden Revier.
Zoologisch gehört das Schwarzwild zu den nichtwiederkäuenden Paarhufern und ist in Europa einziger Vertreter dieser Familie. Es ist in Deutschland und vielen Ländern Europas weit verbreitet. Sein ursprünglicher Lebensraum ist der Wald. Auf Nahrungssuche kommt es jedoch vor, dass Wildschweine den Wald verlassen und auf Feldern und Äckern erheblichen Wildschaden verursachen. Das Wildschwein ist ein ausgesprochener Allesfresser. Seine Nahrungsgrundlage bilden dabei Eicheln und Bucheckern. Insgesamt hat sich der Schwarzwildbestand in den letzten Jahren um ein Vielfaches gesteigert. Grund hierfür ist einerseits das Fehlen natürlicher Feinde, andererseits der gut entwickelte Geruchs- und Gehörsinn sowie die hohe Intelligenz der Tiere. Dies erschwert die Jagd auf Schwarzwild

Quelle: Bayerischer Jagdschutzverband e.V.